Strecke Kothen


Corona-Verordnung

Es gilt, wie überall zu lesen, das geänderte Infektionsschutzgesetz des Bundes, zunächst befristet bis zum 30. Juni 2021.
 
Damit gilt, in Verbindung mit CorSchVO NRW, für unsere Strecke und den umliegenden Wald in Wuppertal (nur relevante Auszüge):
Zugelassen ist die „kontaktlose Ausübung von Individualsportarten“ allein, zu Zweit oder mit Angehörigen des eigenen Hausstandes.
 
Mangels einer rechtlichen Definition des Begriffes „Individualsportarten“ empfehlen wir bis auf Weiteres, darunter alle Sportarten zu fassen, die alleine oder zu Zweit kontaktlos ausgeführt werden können.
Bitte vermeidet Gruppenbildung,
haltet großen Abstand,
schiebt oder fahrt auf den offiziellen Wegen und nicht die Strecke zum Start,
genießt die Sonne und respektiert den Wald und andere Nutzer.
 
Viel Spaß
Gruß Philipp
 
(Diese Nachricht entstand nach bestem Wissen und Gewissen und stellt keine rechtliche Vollständigkeit dar. Informiert euch selbstständig über die vollständigen und richtigen Regeln und haltet diese ein!)
 

Allgemeines

Die Downhillabteilung hat sich 2010 gegründet nachdem die Stadt Wuppertal 2009 auf uns zukam und eine Downhillstrecke in Wuppertal legalisieren wollte. Nach vielen Gesprächen, einer Menge Arbeit und auch Protest war es Ende 2011 endlich soweit und die Strecke im Kothener Busch konnte eröffnet werden. Seitdem sind wir regelmäßig dort, die Strecke findet weit über Wuppertals Grenzen hinaus Anklang.Ende 2013 haben wir uns mit weiteren Vereinen aus NRW und angerenzenden Bundesländern entschlossen den Gravity NRW Cup zu gründen. Seitdem findet einmal im Jahr auf unserer Vereinsstrecke ein Wertungslauf dieser Rennserie statt. Aufgrund mangelnder ehrenamtlicher Helfer fand 2016 das vorerst letzte Rennen in der Rennserie auf unserer Strecke statt. Ein Wiedereinstieg ist aber nicht ausgeschlossen.

Unsere Downhillstrecke findet ihr am Ende der Straße Buschland in 42285 Wuppertal. Die Strecke ist kostenlos und für jedermann befahrbar.

Jeder Sprung kann über Chickenways umfahren werden, somit ist die Strecke für Anfänger wie Profis geeignet.

Alle Termine/News und viele weitere Informationen findet ihr auch auf unserer Facebook Seite.

Daten zur Strecke:

1300m / 90hm
Konditionell fordernd
Vielfältige Wurzelabschnitte
Große und kleine Sprünge (Table sowie Double)
Kleine/große Steinfelder und enge Anlieger

Interaktiver Streckenplan

Ihr könnt euch die eingezeichneten Hindernisse auch als Foto anzeigen lassen - einfach drauf klicken.

Streckenplan

Allgemeine Verhaltensregeln

Unsere Verhaltensregeln orientieren sich an einem friedlichen Miteinander auf und neben der Strecke.

Bitte verhaltet euch vernünftig und seid nett gegenüber anderen Nutzern des Waldes. Insbesondere auch gegenüber den Anwohnern am Start der Strecke. Blockiert bitte nicht die Waldwege und lasst genug Platz für die Nutzer des Waldes. Bitte nehmt Verpackungen und sonstigen Müll wieder mit und lasst nichts im Wald liegen.

Regeln für das Befahren der Strecke

  • Die Strecke darf nur mit geeigneter Schutzausrüstung befahren werden. (Fullfacehelm ist Pflicht!)
  • Die Nutzung erfolgt  auf eigene Verantwortung. Der RV-Adler übernimmt keine Haftung für das was ihr macht, schafft oder könnt.
  • Schaut euch die Strecke vor der ersten Abfahrt an und überzeugt euch, dass die Strecke befahrbar ist und was von euch gefahren werden kann.
  • Es darf nicht abseits der Strecke durch den Wald gefahren werden
  • Schilder und Markierungen sind zu beachten
  • Auf den Forstwirtschaftswegen ist auf andere Nutzer des Waldes vorrangig Rücksicht zu nehmen
  • Das Bauen von neuen oder das Ändern von bestehenden Hindernissen ist verboten
  • Den Anweisungen der für die Strecke Verantwortlichen Vereinsmitglieder ist Folge zu leisten
  • Eltern haften für ihre Kinder

Streckenpflege

Für die Instandhaltung und Pflege der Strecke treffen wir uns jeden dritten Sonntag im Monat um 11Uhr an unserer Strecke. Die Bautermine sind leider Wetterabhänging. Von daher kann es passieren dass Termine ausfallen oder verlegt werden. Es kommt auch durchaus vor das an 2 Tagen gearbeitet wird, oder zusäzlich noch an anderen Tagen im Monat, je nachdem was gemacht wird und wie aufwändig die Arbeiten sind. Alle Termine findet ihr immer auf unserer Facebook Seite.

Für die Baumaßnahmen stehen uns diverse Werkzeuge und Hilfsmittel zur Verfügung, allerdings keine motorisierten Geräte. Streckenbauliche Veränderungen dürfen nur mit Absprache der Verantwortlichen durchgeführt werden, da alle Änderungen mit der Stadt und dem Forstamt abgesprochen werden müssen. Während der Baumaßnahmen kann die Strecke teilweise oder ganz gesperrt sein. Für Anregungen/Tips/Kritik könnt ihr euch gerne an einen unserer  Ansprechpartner wenden.

[Kontakt Philipp Heuft] [Facebook Seite] [YouTube Kanal]