Das war Rund in Lüttringhausen 2014

Sieger Elite Lüttringhausen 2014
Sieger Elite Lüttringhausen 2014

Sieger Elite Lüttringhausen 2014
Als erstes ging um 08:00 Uhr die C-Klasse mit Rundenzeiten um 1:40 Min auf die Strecke. Manuel Ochs, Adler Fahrer, stieg enttäuscht nach ein paar Runden aus. Es war nicht sein Terrain, obwohl er aus dem Bergischen kommt. Überraschungssieger wurde Peter Richter vom Velo Solingen, zweiter Rainer Beckers Team Starbikewear (der Favorit), dritter Christian Noll vom RSC Betzdorf.
U15 Sieger David Westhoff-Wittwer vom RSV Gütersloh, ein großes Radsporttalent in NRW, diesjähriger Seriensieger, gewann auch in Lüttringhausen in mehr als beeindruckender Manier. Zweiter wurde Till Bardenheuer von der RSG Heinrich-Böll-Gymnasium, dritter Niclas Meiwe vom Team Siebengebirge. Adler Fahrer David Probst landete im hinteren Teil des Feldes.
Adler Fahrer Dominique Felchner hielt dem Druck des starken Feldes in der U17 4 Runden stand, bevor er dann nach Überrundung ausstieg. Sieger Frederik Einhaus vom RSV Forchheim distanzierte Pierre Christian Münstermann von Radschläger Düsseldorf als zweitplatzierten, dritter wurde Brune Schmitz aus Rhede.

Die beiden Fette Reifen Rennen wurden mangels Nachfrage zusammengelegt. Insgesamt stellten sich 15 Teilnehmer der Herausforderung, wobei die Rundenanzahl aufgrund des schweren Kurses verkürzt wurde. Alle hatten Bombenspaß, trotz der Anforderungen und den Kleinsten wurde unter Beifall der Menge geholfen.
In der U19 gewann Viktor Müller von Durch Köln-Weidenpesch das spannende Rennen vor Marcel Peschges und Jonas Härtig vom Sportforum Kaarst Büttgen.
In einem absolut hochklassigen und packenden Rennen des Elitefeldes, setzte sich Alexander Nordhoff vom EGN Radsport Team dicht gefolgt von Julien Essers vom Team Heizomat sowie den lange Führenden vom RV Blitz Spich, Alexander Weifenbach, am Ende verdient durch. Nordhoff fuhr alleine eine Lücke zu, bildete mit seinen beiden Podiumsgenossen eine Spitzengruppe und hatte am Ende auf der beinharten Runde die besten Beine.

Sieger U19 Lüttringhausen 2014
Sieger U19 Lüttringhausen 2014

Sieger U19 Lüttringhausen 2014

Beim Jedermann und Promi-Rennen hatten alle Beteiligten eine Mordsgaudi. Unter anderem starteten Klaus Kreutzer, früher erfolgreicher Radrennfahrer im Adler und in diesem Jahr 50 Jahre Mitglied sowie 1. Vorsitzender im Verkehrs- und Förderverein Lennep. Horst Lepperhoff, Gründungsmitglied im RV Adler und beim ersten Adler-Rennen 1954 Zweiter. Carsten Seidel, Marketingleiter der EWR, Gisela Klein-Ellenberger, die Lüttringhauserin startete 1972 bei den olympischen Spielen in München als 800 m Läuferin und ist in der Weltspitze mitgelaufen, 1974 wurde sie Europameisterin im 800 m Lauf. Gisela Nagel, Inhaberin von [ Radsport Nagel ] und ehemalige Top Rennradfahrerin. Frank Dehnke, Vorstandsvorsitzender der [ Stadtsparkasse Remscheid ] und Jens Nettekoven, Mitglied des Landtags und Kreisvorsitzender der CDU Remscheid.
Frau Klein-Ellenberger sowie die Herren Kreutzer und Lepperhoff starteten mit ihren Rennrädern. Alle anderen durften eBikes von Radsport Nagel nutzen. Herr Nettekoven erwies sich als Pechvogel. Der Akku seines eBikes war ziemlich leer, so daß er zwei Mal die schwere Strecke mit dem ca. 23kg schweren Rad beackern mußte. In Runde drei brachte ein kleiner Halt nebst Radtausch spürbare Erleichterung.

Die verkürzte Runde erwies sich generell als gelungen, da es die Spannung für die Zuschauer in den Rennen aufrecht erhielt. Das Wetter spielte mit und alle Helfer trugen zu einem gelungenen Renntag bei. Bis auf einen kleinen Sturz ohne Folgen war die Veranstaltung auch in dieser Beziehung ruhig.

Die Ergebnisse in PDF Form:
[ Elite ] - [ U19 ] - [ U17 ] - [ U15 ] - [ Männer C ]

Alle Bilder [ hier auf Flickr ], ein Video zum Renntag gibt's bei [ rs1.tv ].